Selbstvermarktung: Erfolg steuern mit Personal Branding

Julian Moeser 16. Juni 2015 3
Selbstvermarktung: Erfolg steuern mit Personal Branding

In diesem Artikel dreht sich alles um das Thema Selbstvermarktung und Personal Branding. Ich werde dir einige Informationen und Tipps an die Hand geben, die dir dabei helfen sollen, deine Produkte oder Dienstleistungen erfolgreich an den Mann oder die Frau zu bringen.

Nur eine gezielte aktive Selbstvermarktung bzw. ein strategisches Personal Branding wird dir helfen wettbewerbsfähig zu sein, neue Kunden zu gewinnen und etwaige Bestandskunden weiter zu halten. Selbstvermarktung ist sozusagen das A und O deines Erfolgs, denn potentielle Kunden werden eigenständig nicht erkennen, dass gerade deine Produkte oder Dienstleistungen die besten auf dem Markt sind.

Außerdem wirst du nicht der Einzige sein, der Produkte oder Dienstleistungen in dem von dir gewählten Marktsegment anbieten – Konkurrenz gibt es immer. Jede Anstrengung wird ins Leere laufen, wenn du nicht dafür sorgst, dass über deine Produkte in der Öffentlichkeit gesprochen wird. Genau das sollte das Ziel deiner Selbstvermarktung sein.

Man könnte also durchaus sagen:

Alleinstellungsmerkmale als Aushängeschild der Selbstvermarktung

Als erstes bedeutet Selbstvermarktung bzw. Personal Branding in jedem Fall, sich über die nach außen zu kommunizierenden Inhalte klar zur werden, das heißt, du solltest dir Gedanken über Fähigkeiten und Fertigkeiten machen, die du später vermarkten willst.

Natürlich macht es einen Unterschied, ob du Dienstleistungen oder definierte Produkte anbietest.

Je nachdem könnten folgende Fragen hilfreich sein, dein Alleinstellungsmerkmal, auch USP (Unique Selling Proposition) genannt, zu finden:

  • Was macht gerade dich so besonders?
  • Was sind die herausragenden Eigenschaften und Aspekte deiner Dienstleistungen bzw. Produkte?
  • Was hebt dich dadurch von deiner direkten Konkurrenz ab?

Wenn du darüber nachdenkst, werden dir sicherlich noch weitere Fragestellungen einfallen, die es zu beantworten gilt. Und mit etwas Kreativität und Fantasie entdeckst du somit dein individuelles Alleinstellungsmerkmal, dass dich bzw. deine Produkte zu etwas Besonderem macht.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist sozusagen ein entscheidendes Produkt- oder Dienstleistungsmerkmal, das als Verkaufsvorteil dient und deine Produkte/Dienstleistungen erfolgreich im Vergleich zu deinen Konkurrenten am Markt positioniert. Die, durch das Alleinstellungsmerkmal veräußerte, Einzigartigkeit wird dir also einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Personal Branding: Non-Budget- & Low-Budget-Möglichkeiten

Wie ich bereits weiter oben erwähnt habe, ist die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit entscheidend für eine erfolgreiche Selbstvermarktung. Eine positive Wirkung in der Öffentlichkeit zu erzielen ist jedoch oft an ein gewisses Budget gekoppelt, das gerade in der Anfangszeit nur im geringem Maße oder gar nicht vorhanden ist. Deshalb ist es für dich gerade in dieser Zeit wichtig, maximale Aufmerksamkeit mit möglichst wenig finanziellem Aufwand zu erzeugen.

Dabei wird dir vor allem das Internet behilflich sein.

Soziale Netzwerke

Das Web bietet dir mannigfaltige Möglichkeiten zur Selbstvermarktung, denn hier wirken virale Effekte für dich, da bereits existierende soziale Netzwerke ausgenutzt werden, um die Aufmerksamkeit auf deine Produkte oder Dienstleistungen zu lenken. Man denke nur an diverse Social Communities (Xing, Facebook, …), bei denen man, mit Hilfe zahlreicher Filterfunktionen, zielgerichteter in Kontakt mit Interessierten und potentiellen Kunden treten kann. Auch eine aktive Teilnahme an Diskussionen in Blogs, Foren oder die Mitgliedschaft bei diversen Newsgroups kann Aufmerksamkeit auf euch lenken und positiv für eure Selbstvermarktung sein.

Offline Networking

Aber auch abseits des Internets ist das Networking wichtig. Gelegenheiten aktiv zu werden, gibt es auch hier viele: Messen, Podiumsdiskussionen oder Pressekonferenzen, sowie die Teilnahme in Vereinen oder an Events (z.B. Eröffnungen von speziellen Geschäften) – und falls dir das alles zu nüchtern ist, lass dir gesagt sein: selbst ein Besuch einer Afterwork-Party kann fruchtbare (Geschäfts-)Beziehungen entstehen lassen.

Bestehendes Netzwerk

Des Weiteren ist die Pflege der bereits bestehenden Kontakte äußert wichtig und sollte von dir nicht vernachlässigt werden. Als erste Anlaufstellen dienen hier bereits bestehende Geschäftsbeziehungen aus früheren Jobs oder Praktika. Wichtig hierbei ist jederzeit, dass das Personal Branding stets eines starken Einsatz‘ deiner Persönlichkeit bedarf.

Ohne eine regelmäßige Pflege der bestehenden Netzwerke (online sowie offline) wird dein Erfolg relativ bescheiden ausfallen.

Die eigene Internetpräsenz

Fast unumgänglich für die Selbstvermarktung ist heutzutage ein eigener Internetauftritt, sei es nun eine Homepage oder eine Produktseite. Als Marketinginstrument sind sie eine direkte Anlaufstelle für potentielle Kunden.

Hilfreich für einen Werbe- und Verbreitungseffekt können außerdem auch „konventionellere“ Methoden im Internet sein. Selbst eine simple Email-Signatur hat eine gewisse Werbewirksamkeit die nicht vernachlässigt werden sollte. Schließlich schafft sie Aufmerksamkeit für euch. Unterstützend lassen sich außerdem schon mit etwas finanziellem Einsatz Werbemittel wie beispielsweise Flyer, Poster, Visitenkarten oder Giveaways (Kugelschreiber, Schlüsselbänder, T-Shirts usw.) produzieren.

Nur durch konsequente Eigeninitiative und aktive Steuerung stellst du den Wiedererkennungswert deiner Produkte oder Dienstleistungen sicher und erreichst, dass du nach außen Zuverlässigkeit und ein positives Image ausstrahlst. Wenn man von dir und deinen Produkten überzeugt ist, kannst du dir sicher sein, dass du in den verschiedenen Netzwerken per Mundpropaganda weiter empfohlen wirst.

Buchhaltung automatisieren und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

3 Kommentare

  • […] dich als Freelancer gilt: Du als Person bist deine Marke und deswegen brauchst du ein Personal Branding. Deine Persönlichkeit, deine Expertise und deine Werte machen deine Dienstleistung […]
  • Hi Julian,

    gefällt mir, dass Du den Selbstvermartungs-Aspekt aufgreifst. Es ist so einfach nach Leuten zu googlen bei denen so seltsame Sachen herauskommen. Es kann nur gesund sein, seinen eigenen Webauftritt auszubauen. Wirklich guter Artikel.

    Startup Grüße aus Hamburg

    Randy

Was denkst du?

Buchhaltung automatisieren
und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

Überzeuge dich selbst

Automatischer Beleg-AssistentBankingBusiness Apps synchronisierenBelege erfassenRechnungen schreiben

Kostenlose Tools

Mehrwertsteuer RechnerKostenlose RechnungsvorlageFinanz-Lexikon

Beliebte Beiträge

So funktioniert die EÜRNebenberuflich Selbständig machenSo kommst du zum Gewerbeschein

Mehr als 70.000 Kunden nutzen schon FastBill

Jetzt kostenlos testen!