Diese 4 Fehler gefährden deine Kundenbeziehung

Moritz Lampkemeyer 14. September 2017 0
Diese 4 Fehler gefährden deine Kundenbeziehung

Was macht eine gute Kundenbeziehung aus? Im besten Fall bleiben deine Kunden deinem Business treu. Zugegeben, durch die große Auswahl sehen sie vielleicht manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Doch sie können deutlich einfacher Informationen zu dir und deinem Business finden und so leichter bewerten, ob deine Lösung für sie passt.

Auch die Kontaktmöglichkeiten haben sich verändert. So hat Twitter beispielsweise in den vergangenen zwei Jahren eine Steigerung von 250% im Bereich der Tweets, die an Unternehmen und ihren Customer Service geschickt wurden, registriert.

kundenbeziehung twitter statistik compressed 1

Quelle: twitter.com

Doch auch eine gute Kundenbeziehung kann schnell belastet werden. Doch soweit sollte es gar nicht erst kommen. Nachfolgend stellen wir dir 4 Fehler vor, die du unbedingt vermeiden solltest, um deine Kundenbeziehung nicht zu gefährden. Diese Punkte müssen im Jahr 2017 einfach vermieden werden. Und die Fehler zu machen ist tatsächlich aufwendiger, als sie zu vermeiden. Also los!

#1: Du verschickst zu schnell Mahnungen

Niemand mag Mahnungen. Sie sind eine unliebsame Erinnerung daran, dass man entweder etwas vergessen hat oder pleite ist. Trotzdem sind sie natürlich ein wichtiges Werkzeug eines jeden Unternehmers.

Wenn dein Kunde also deine Rechnung nicht bezahlt, verschickst du eine Mahnung. Logisch. Im Sinne deiner Kundenbeziehung solltest du jedoch nicht zu schnell eine Mahnung verschicken.

Oft reicht eine freundlich formulierte Zahlungserinnerung. Geh dabei ruhig darauf ein, dass jeder mal etwas vergisst und deine Kunden dich bei Fragen oder Problemen jederzeit kontaktieren können.

Dein Kunde bekommt so kein schlechtes Gefühl und wird deine Dienste auch in Zukunft weiterhin in Anspruch nehmen.

Mahnwesen mit FastBill abbilden

Du kannst dein Mahnwesen direkt in FastBill abbilden. Dabei kannst du individuell Mahnungen erstellen oder Vorlagen verwenden, je nachdem wie es am besten zu deinem Business passt. Eine Anleitung findest du hier.

Bilendo - automatisiertes Forderungsmanagement 

Das Team hinter der Software Bilendo hat sich dem Thema Mahnwesen & Inkasso angenommen. Das Ergebnis ist eine Plattform, auf der Unternehmer ihr Mahnwesen automatisieren, Mahn-Regeln für bestimmte Kundengruppen definieren und auch den Inkassoprozess steuern können.

Um deine Kunden nicht mit vorschnellen Mahnungen zu verprellen, kannst du Bilendo gut nutzen. Dabei arbeitest du einfach mit unterschiedlichen Kundengruppen, je nachdem wie sensibel die jeweiligen Kunden sind. 

Die Kooperation mit Bilendo eignet sich vor allem für Unternehmen mit vielen Rechnungen pro Monat.

Mehr als 40.000 Kunden nutzen schon FastBill
Jetzt kostenlos testen!

#2: Deine Rechnungen wirken unprofessionell

Du kannst deine Rechnungen mit Word schreiben, aber das ist dann halt... 🙈

Spaß beiseite, eine mit Office formatierte Rechnung sieht einfach nicht gut aus. Und du willst ja nicht, dass dein Kunde dir sagt, dass das Jahr 2002 seine Rechnung wiederhaben will. Ganz zu schweigen davon, dass du eventuell nicht alle Pflichtangaben einer Rechnung angibst.

Also aufgepasst: Mit FastBill erstellst du wunderschöne Rechnungen im Handumdrehen. Teste es doch einfach mit unserer kostenlosen Rechnungsvorlage. Die kannst du danach sogar direkt in einem Account speichern und dir alles in Ruhe anschauen. Denn 30 Tage kostenlose Testzeit gibts oben drauf.

Im Account kannst du dann alle Vorteile von FastBill nutzen. Zum Beispiel unseren vielseitigen Vorlageneditor, die intelligente Belegerfassung, das revolutionäre Banking und vieles mehr.

#3: Die falsche Ansprache

Oft sind es Kleinigkeiten, die eine Kundenbeziehung belasten oder retten können. Die Ansprache deiner Kunden gehört dazu. Damit meinen wir nicht unbedingt den Unterschied zwischen "Hallo" und "Sehr geehrte/r", sondern alle Worte, die du direkt an deinen Kunden richtest.

Hier ist Sensibilität gefragt, denn jeder Kunde ist anders. Der eine bevorzugt eine persönliche Ansprache oder erwartet sogar direkt das Du von dir. Ein anderer Kunde ist vielleicht reservierter und legt mehr Wert auf Höflichkeitsformen. Hier kannst du in FastBill gut mit Notizen in den Kundenakten arbeiten, um den Überblick zu behalten. Dort findest du auch alle weiteren Informationen und Dokumente zu deinen Kunden.

Auch ein ernst gemeintes "Vielen Dank..." kann einiges bewirken. Füge doch einfach mal eine ähnliche Dankesformel auf deinen Rechnungen ein und beobachte, welche Auswirkungen das auf deine Kundenbeziehungen hat.

#4: Fehlende Kommunikation

Oben hast du ja schon gelesen, dass Customer Service auf Twitter in den letzten zwei Jahren eine rapide Steigerung erfahren hat. Du solltest dir also überlegen, ob es sich für die lohnen könnte ein soziales Netzwerk für die Kundenkommunikation zu nutzen. Das kann als Freelancer auch ein privates Profil sein, denn das sollte sowieso einen professionellen Eindruck machen.

Schick deinen Kunden doch beim nächsten Kontakt direkt deinen Twitter-Handle mit. Am besten schreibst du aber einen Hinweis dazu, dass du auch dort nicht 24/7 erreichbar bist. 😉

Auch in FastBill stehen dir viele Möglichkeiten zur Kommunikation mit deinen Kunden zur Verfügung. Dank unserer Online Rechnung können deine Kunden beispielsweise ihre komplette Rechnungshistorie in ihrem persönlichen Kundencenter abrufen. Dort können sie außerdem Kommentare abgeben, auf die du direkt in FastBill reagieren kannst.

Außerdem lassen sich alle Texte und E-Mails, die von FastBill verschickt werden, individualisieren. So kannst du bei Bedarf für jeden Kunden eine individuelle Ansprache definieren.

Diese 4 Fehler gefährden deine Kundenbeziehung

kundenbeziehung fehler liste compressed


Buchhaltung automatisieren und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

Buchhaltung automatisieren
und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

Überzeuge dich selbst

Automatischer Beleg-AssistentBankingBusiness Apps synchronisierenBelege erfassenRechnungen schreiben

Kostenlose Tools

Mehrwertsteuer RechnerKostenlose RechnungsvorlageFinanz-Lexikon

Beliebte Beiträge

So funktioniert die EÜRNebenberuflich Selbständig machenSo kommst du zum Gewerbeschein
Mehr als 40.000 Kunden nutzen schon FastBill
Jetzt kostenlos testen!