Kreativ statt teuer: 3 Best-Practices für außergewöhnliche PR-Kampagnen mit kleinem Budget

Christian Häfner 07. Juni 2012 1
Kreativ statt teuer: 3 Best-Practices für außergewöhnliche PR-Kampagnen mit kleinem Budget

Es kann das tollste, beste und schönste Produkt auf der Welt sein…doch wenn es niemand kennt, dann nutzt es auch niemand. Spätestens nach der Beta-Phase muss jedes Produkt und jede Dienstleistung auch vermarktet werden. Vor allem kleine und junge Unternehmen stehen häufig vor der Herausforderung in einer schnelllebigen Web-Welt irgendwie sichtbar zu werden und die verdiente Aufmerksamkeit zu bekommen.

Wir finden: Kein Geld ist keine Ausrede! Es muss nicht immer gleich der TV-Spot oder eine breit angelegte Werbekampagne bei Google oder Facebook sein. Wer kreativ ist, der kann auch mit kleinem Budget und wenig Ressourcen eine große Aufmerksamkeit erreichen. Wie jedes Startup stehen auch wir immer wieder vor genau dieser Herausforderung und denken uns regelmäßig spannende, lustige und effektvolle PR-Kampagnen aus, die wir auch ohne „großes“ Budget durchführen können. Hier sind drei Beispiele für alternative (und kreativen) Marketing-Kampagnen, die uns auch ohne großes Budget eine Menge Aufmerksamkeit brachten (und aktuell bringen):

1. Deutschlands längste La-Ola Welle

Website der ooolllaaa-Welle

Was steckt dahinter?

Die ooolllaaa-Welle startet passend zur aktuellen EM in Deutschland. Jeder Nutzer und Besucher kann mit einem selbst gedrehten Video Teil der längsten La-Ola Welle Deutschlands werden. Per Website oder mobiler App können die Videos per Smartphone nicht nur aufgenommen, sondern auch direkt hochgeladen und mit Freunden bei Facebook geteilt werden. Dieses Projekt haben wir nicht alleine gestemmt, sondern ist in Zusammenarbeit von FastBill, Die Symbionten, AppYourself247 Grad, Ulrich Sport und der Hamburger Band Paint entstanden. Als Ergebnis können wir nun eine schöne Website, mobile Apps, eine Facebook Seite inkl. Foto-Gewinnspiel und einem Kicker-Tisch als Hauptgewinn sowie einen großartigen Fussball-Song vorweisen.

Laufzeit: 4 Wochen während der EM und bei zukünftigen Fußball-Events.

Kosten/Aufwand: 1-2 Wochen netto Entwicklungsaufwand + Überzeugungsarbeit bei Partnern und Sponsoren (Song, Kicker, mobile Apps, Facebook-Apps).

Ergebnis/Erwartung: Starke Viralität. Aufbau und Stärkung der Marke durch Platzierung in direkten (Facebook, Website) und indirekten Kanälen (wenn andere Medien das Thema während der EM aufgreifen). Wir erwarten wenige kurzfristige Neukunden durch die Kampagne, aber eine langfristige Stärkung des Image/der Marke und natürlich viel Spass!

Große Fussball-Ereignisse für Kampagnen zu nutzen ist nicht neu und wird in diesen Tagen von fast jedem Unternehmen in irgendeiner Form genutzt. Um die Kosten schlank zu halten beschränken wir uns auf die Website und die Streuung via Facebook. Vor 2 Jahren hat es die ooolllaaa-Welle (ohne mobile Apps und Facebook Vermarktung) bereits auf mehrere hundert Videos und Beiträge in Radio und Fernsehen geschafft. Durch Facebook und mobile Apps soll es dieses Mal noch mehr werden.

2. Die FastBill Startup Tour 2011

Website der FastBill Startup Tour

Was steckt dahinter?

2500 km, 31 Startups, 23 Videos, 12 Tage, 10 Städte, 2 Personen. So etwa lässt sich die Startup Tour 2011 zusammen fassen. Zu zweit haben wir 2 Wochen lang Startups in ganz Deutschland besucht, Videos gedreht und über einen Tour Blog veröffentlicht. Parallel dazu haben wir insgesamt 5 Workshops veranstaltet und 2 Konferenzen besucht um unter neues Produkt FastBill Plus vorzustellen. Bei einer Konferenz hatten wir sogar das große Glück einen Award mit nach Hause nehmen zu dürfen!

Laufzeit: 2 Wochen im November 2011 + Nachberichterstattung.

Kosten/Aufwand: 1 Woche netto Vorbereitung. 2500€ Kosten. 12 Tage Zeit. (Ist eventuell auch mit weniger Zeit und Budget machbar).

Ergebnis/Erwartung: Hohe Aufmerksamkeit in der Startup Szene. Wertvolle neue Kontakte (für z.B. Kooperationen, Kunden und künftige gemeinsame Aktionen). Backlinks und Aufmerksamkeit durch Berichte in Magazinen und Blogs / Facebook /Twitter-Kanälen der besuchten Unternehmen. Über 10.000 zusätzliche Besucher auf dem Tour-Blog in den 4 Wochen nach dem Start. Mehrere Einladungen zu Events, um darüber zu berichten.

3. Kostenloses eBooklet für Gründer

Was steckt dahinter?

In dem eBooklet haben wir unsere Erfahrungen aus unserer eigenen Gründerzeit zusammengefasst, um das Risiko und Potential für Fehler bei Gründern möglichst zu minimieren. Auf insgesamt 17 Seiten haben wir die meist komplizierten Vorgänge und Prozesse bei Ämtern, Steuerberatern, etc.  in einfachen Worten beschrieben und Hilfestellungen formuliert. Schließlich soll eine Gründung nicht an formellen Herausforderungen scheitern. Das eBooklet bieten wir kostenlos auf unserer Facebook Seite zum Download an. Einzige Bedingung: Man muss Fan der FastBill Fan Seite sein/werden.

Laufzeit: Langfristig bei Facebook und als add-on gezielt für einzelne Aktionen.

Kosten/Aufwand: ca. 1-2 Wochen netto für die Erstellung. 40€ für die Download-App bei Facebook.

Ergebnis/Erwartung: Aufbau und Support der Facebook Community. Frühzeitiger Kontakt zu Gründern und Aufbau von Vertrauen (schon bevor der Bedarf für FastBill entstehet). Anstieg des Reichweite bei Facebook.

Fazit

Alle drei Kampagnen haben ihre Wirkung erzielt, bzw. laufen gerade. Wir sind zufrieden und würde alles im Großen und Ganzen wieder so machen. Natürlich ersetzen die Kampagnen keinesfalls die „klassischen“ Maßnahmen wie SEM/SEO oder Partnerprogramme. Aber wir glauben, dass die richtige Mischung aus kreativen Kampagnen und klassischen Maßnahmen genau die richtige Wirkung für jedes kleine Unternehmen erzielen kann. Ideen und Möglichkeiten gibt es viele. Wir sind gespannt, was da noch kommt und freuen uns über gute Ideen für künftige Kampagnen und Erfahrungen, die vielleicht schon gemacht wurden.

Buchhaltung automatisieren und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

1 Kommentar

  • Nicht schlecht, besonders die Startup Tour Idee finde ich gut.
    Ich glaube sowas werde ich auch mal planen :), man kann das ja regional oder auf andere Themen, als Startups, beziehen.
    Danke für die Anregungen

Was denkst du?

Buchhaltung automatisieren
und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

Überzeuge dich selbst

Automatischer Beleg-AssistentBankingBusiness Apps synchronisierenBelege erfassenRechnungen schreiben

Kostenlose Tools

Mehrwertsteuer RechnerKostenlose RechnungsvorlageFinanz-Lexikon

Beliebte Beiträge

So funktioniert die EÜRNebenberuflich Selbständig machenSo kommst du zum Gewerbeschein

Mehr als 70.000 Kunden nutzen schon FastBill

Jetzt kostenlos testen!