Gastartikel: IT-Recruiting – 5 Tipps für Start-ups und kleine Unternehmen

Florenz Klasen 26. Mai 2021 0
Gastartikel: IT-Recruiting – 5 Tipps für Start-ups und kleine Unternehmen

Passende IT-Professionals zu finden, stellt viele Unternehmen vor eine große Herausforderung. Besonders schwierig ist das IT-Recruiting allerdings für Start-ups und kleine Unternehmen: Ohne großen Namen, bekannte Kunden oder auffällige Firmengebäude müssen Kleinunternehmen und Start-ups anders auf sich aufmerksam machen. Zusätzlich erschwert das Ungleichgewicht zwischen dem Angebot von fähigen Fach- und Führungskräften in der IT und der zu großen Nachfrage auf dem Markt die Suche nach hochqualifizierten Arbeitskräften. Wie Start-ups und kleine Unternehmen im ‚War for Talents‘ bestehen und welche Strategien im IT-Recruiting wirklich ziehen, erfährst du in den folgenden 5 Tipps.

Inhaltsangabe

  1. IT-Recruiting: Individuelle Stellenanzeigen als Schlüssel zum Erfolg
  2. ‚Active Sourcing‘ – der Weg zum ‚Perfect Match‘
  3. Strategie für das IT-Recruiting entwickeln
  4. Kenne die Bedürfnisse der IT-Experten!
  5. Einzigartigkeit im IT-Recruiting durch ‚Employer Branding‘
  6. Fazit

IT-Recruiting: Individuelle Stellenanzeigen als Schlüssel zum Erfolg

Individualität ist bei Stellenangeboten für IT-Professionals das A und O. Start-ups und Kleinunternehmen sollten beim IT-Recruiting darauf achten, ihr potentielles ‚Perfect Match‘ originell und zeitgemäß anzusprechen. Du solltest also unbedingt auf typische Floskeln und Sprüche, die in jeder Stellenanzeige zu finden sind, verzichten. Der Vorteil junger Start-ups oder flexibler Kleinunternehmen ist, dass sie sich meist mit innovativen Themen beschäftigen und den Zahn der Zeit treffen. Genau das sollte im Stellenangebot herauszulesen sein: Locke IT-Experten mit einer neuen Herausforderung. Das Stellenangebot sollte immer etwas bieten, was Anzeigen anderer Unternehmen nicht enthalten. Kurzum: Deine Unternehmens-USP muss sichtbar werden – nur so bleibt dein Start-up oder Kleinunternehmen im IT-Recruiting im Gedächtnis.

‚Active Sourcing‘ – der Weg zum ‚Perfect Match‘

Die Zeiten, in denen es ausreichte, eine passive Stellenanzeige aufzugeben und dann auf den perfekten Bewerber zu warten, sind lange vorbei. Vor allem im IT-Recruiting für Start-ups und kleine Unternehmen ist es wichtig, Fachkräfte gezielt ausfindig zu machen und anzusprechen. ‚Active Sourcing‘ erhöht deine Chance auf ein ‚Perfect Match‘ um ein Vielfaches. Aktives Recruiting lebt davon, neue potentielle Mitarbeiter nicht nur auf einem Kanal zu suchen, sondern unterschiedliche Plattformen für die Personalsuche online zu nutzen. Über moderne Recruiting-Plattformen wie Karriereportale und Social Media erreicht deine Stellenanzeige ein breites Publikum. ‚Active Sourcing‘ wird so zum ‚Multi-Channel-Sourcing‘ – nur so lassen sich passende IT-Professionals für dein Unternehmen finden.IT Recruiting von Fuehrungskraeften 600x920

Strategie für das IT-Recruiting entwickeln

Ohne eine durchdachte Strategie von Unternehmensseite funktioniert das IT-Recruiting für Kleinunternehmen und Start-ups nicht. Es sollte einen klaren ‚Fahrplan‘ für das ‚Active Sourcing‘ geben, damit die richtigen Schritte gezielt eingeleitet werden können. Welche analogen sowie digitalen Kanäle sollen gewählt werden? Wie können interessante IT-Experten direkt angesprochen werden? Stellenanzeigen von Start-ups sollten immer klare Anforderungsprofile kommunizieren, um auch wirklich den passenden IT-Professional zu finden. Hierbei ist einerseits das interne Anforderungsprofil essentiell – also Hard und Soft Skills der IT-Experten – auf der anderen Seite aber auch deren ‚Cultural Fit‘. Dieser beschreibt, ob ein potentielles ‚Perfect Match‘ auch hinsichtlich seiner Werte und Ideale zum Unternehmen passt.

Kenne die Bedürfnisse der IT-Experten!

Nur Unternehmen, die die Bedürfnisse der IT-Professionals besser kennen als diese selbst, können im IT-Recruiting überzeugen. Schon in der Stellenanzeige gilt es, die zukünftigen Aufgaben, Anforderungen und Vorteile der ausgeschriebenen Stelle exakt und differenziert darzustellen. Im IT-Bereich gibt es zahlreiche Fachbereiche, die sich stark unterscheiden. Sprich mit deiner Stellenbeschreibung also unbedingt dein ‚Perfect Match‘ und nicht IT-Professionals im Allgemeinen an. Denn: Nur wer die Anforderungen, Erwartungen und Sorgen der IT-Experten kennt und diese zielgruppengerecht anspricht, wird in beim IT-Recruiting erfolgreich sein. Essentiell sind also persönliche Anfragen mit passgenauen, persönlichen Anfragen, die an interessante Professionals verschickt werden. Außerdem sollten Start-ups und kleine Unternehmen darauf achten, eine positive ‚Candidate Experience‘ zu schaffen, um nachhaltig in Erinnerung zu bleiben. Das gelingt durch schnelle, professionelle und verbindliche Kommunikation.Erwartungen von IT Professionals 600x957

Einzigartigkeit im IT-Recruiting durch ‚Employer Branding‘

Viele Start-ups und kleine Unternehmen stellen ihr Licht unter den Scheffel, dabei gilt vor allem im Recruiting von IT-Professionals die Devise: Kenne als Unternehmen deinen Wert und mach dich unentbehrlich. Viele Professionals sind vielleicht gar nicht auf Jobsuche, deshalb solltest du ihnen zeigen, dass dein Unternehmen etwas Besonderes bietet, für das es sich lohnt, das bestehende Arbeitsverhältnis zu lösen. ‚Employer-Branding‘ – das Gesicht deines Unternehmens – ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg. Ein persönliches Auftreten auf der eigenen Website, bei Google, Kununu und co. verschafft deinem Unternehmen die Chance, sich als einzigartig und attraktiv für IT-Professionals zu positionieren. Hier gilt es, alle Vorteile deines Unternehmens aufzuzeigen: Weiterbildungsmöglichkeiten, attraktive Gehaltsstufen und Entwicklungspotential sollten offen angesprochen werden. Als attraktiver Arbeitgeber rutscht dein Unternehmen auf der Job-Wunschliste der potentiellen ‚Perfect Matches‘ so weit nach oben. Aber Vorsicht: Die ‚Employer Brand‘, die nach außen hin sichtbar ist, muss der Realität entsprechen!

Fazit

Mit diesen 5 Tipps können auch Start-ups und kleine Unternehmen im ‚War for Talents‘ des IT-Recruitings bestehen. Wichtig ist, nicht nur das ‚Perfect Match‘ genau zu kennen, direkt anzusprechen und auf dessen Bedürfnisse einzugehen, sondern auch die Benefits des eigenen Unternehmens nicht unter den Teppich zu kehren. Individuelle Angebote, aktives ‚Multi-Channel-Sourcing‘ und eine ausgeklügelte Strategie helfen dabei, den idealen IT-Professional zu finden und hoffentlich auch bald in deinem Unternehmen begrüßen zu können. 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Was ist FastBill?

FastBill automatisiert tägliche Abläufe deiner Buchhaltung & bringt Ordnung in deine Rechnungen, Belege und Finanzen.
Jetzt kostenlos testen

Überzeuge dich selbst

Automatischer Beleg-AssistentBankingBusiness Apps synchronisierenBelege erfassenRechnungen schreiben

Kostenlose Tools

Mehrwertsteuer RechnerBusinessplan VorlageFinanz-Lexikon

Beliebte Beiträge

UmsatzsteuererklärungSteuerberater KostenSo kommst du zum Gewerbeschein

Gastbeitrag veröffentlichen

Du hast eine Idee für einen spannenden Artikel, der echten Mehrwert für Freelancer und Selbstständige bietet?

Jetzt Gastautor werden

Verwirkliche deine Ideen. Wir kümmern uns um den Papierkram.

Buchhaltung papierlos und digital.
Erstelle rechtskonforme Rechnungen, sammle schnell deine Belege und rock deine Finanzen.
Mehr erfahren