5 hilfreiche Finanzblogs, die jeder Gründer bookmarken sollte

Christian Häfner 16. März 2017 0
5 hilfreiche Finanzblogs, die jeder Gründer bookmarken sollte

Man muss heute nicht mehr BWL studiert haben um zu Gründen. Der "BWLer" im Team ist am Ende der, der Finanzen verstanden hat und weiß, dass das Unternehmen mehr verdienen muss als es Kosten produziert, zumindest langfristig. 

Gut, dass es Finanzblogs gibt, mit denen jeder Gründer nach und nach zum Experten werden kann. Wie schon meine wissenden Professoren damals sagten: "Man muss nicht alles selbst wissen. Es reicht zu wissen, wo man es nachlesen kann." Vielleicht ist das Wort Finanzblog damals schon gefallen, deshalb hier nochmal zusammengefasst...

Unsere Finanzblog-Empfehlungen für Gründer

1. Taxdoo - E-Commerce und Umsatzsteuer

Der Taxdoo Blog ist eine Pflichtlektüre unter den Finanzblogs. Besonders für alle, die online Produkte auf beliebten Marktplätzen wie Amazon und eBay verkaufen. Nicht selten wird der "Amazon Effekt" von Gründern unterschätzt. Wer die Power des Marktplatzes nutzt und seine Produkte z.B. per Klick gleich in anderen Ländern mit verkauft, der läuft schnell in Gefahr Lieferschwellen zu überschreiten und Steuerschulden aufzubauen. 

Taxdoo hilft daher gezielt Unternehmern, die sich im E-Commerce bewegen und nicht nur in Deutschland wachsen wollen. Übrigens ist Taxdoo auch Partner von FastBill und ermöglicht die Rechnungsstellung an Amazon Kunden zu automatisieren.

Taxdoo - Finanzblog rund um Steuern und E-Commerce


2. Bilendo - Alles rund um Mahnungen und Inkasso

Bilendo bietet eine Lösung zur Automatisierung des Mahnprozesses an. Im Blog beschäftigt sich das Unternehmen nicht nur mit der technischen Abwicklung von Mahnungen, sondern hilft Gründern mit Vermeidungstatktiken, Vorlagen, und grundsätzlichen Erklärungen, z.B. wie sich Mahnungen, Factoring und Inkasso abgrenzen. Bilendo bietet gutes Basiswissen für alle, die früher oder später mit Zahlungsverzug konfrontiert werden.

Bilendo - Finanzblog rund um Mahnungen und Inkasso


3. Für-Gründer.de - Geballtes Wissen von der Idee bis zu Finanzierung

Wer in den letzten Jahren in Deutschland gegründet hat, der ist vermutlich schon längst über den Blog von René Klein gestolpert. Im Gegensatz zu vielen anderen Gründer-Bloggern hat er sein Portal konsequent in den letzten Jahren aufgebaut und bietet heute die wahrscheinlich umfangreichste Sammlung an Wissen für Gründer an. Vom Ideen generieren (passend dazu unser Firmennamen-Generator), über formelle Gründungsschritte bis hin zur Vermarktung ist alles dabei. Wenn du fuer-gruender.de noch nicht kennst, schau unbedingt mal rein.

Fuer Gründer - Finanzblog und Gründerblog


4. Paymentandbanking.com - Banking Trends in der digitalen Welt

Paymentandbanking.com ist für Banking das, was kassenzone.de für E-Commerce ist. André Bajorat ist bereits seit vielen Jahren in Payment und Banking-Unternehmen aktiv, hat sie geleitet und mit figo.io vor wenigen Jahren ein eigenes Unternehmen gegründet, was die Arbeit mit Bankkonten für digitale Anwendungen ermöglicht. Das beste Beispiel hierfür ist das FastBill Banking, mit dem sich Zahlungen von Bankkonten ganz einfach Belegen und Rechnungen zuordnen lassen.

André weiss also, wovon er spricht. Mittlerweile wird sein Finanzblog von weitere Experten aus dem Umfeld regelmäßig befüllt, in Textform und auch per Podcast. Für Gründer sind vor allem neue Technologie-Trends rund um die Verwaltung des Gelds interessant. 

PaymentandBanking - Finanzblog rund um Banking und Payment


5. Der Kernaussagen Blog - Steuern und Unternehmensformen für Gründer

Kernaussagen hilft jungen Unternehmen den Blick für´s Wesentliche zu behalten und extrahiert aus BWAs, Zahlungsbewegungen und sonstigen Reports die wesentlichen Kernaussagen in schöner und verständlicher Aufbereitung. Ideal für Gründer, Investoren und sonstige Stakeholder.

Im Kernaussagen Blog geht es viel um fachliche Theme rund um die Gründung. Von der richtigen Rechtsform des Unternehmens bis hin zu Steuerfragen.

kernaussagen blog


Welchen Finanzblog habe ich vergessen? Lass mich in den Kommentaren wissen, welcher Blog dir auf dem Weg durch deine Gründungsphase besonders mit Wissen geholfen hat.

Titelbild by Pixabay (CC0 Public Domain)

Buchhaltung automatisieren und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

Buchhaltung automatisieren
und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

Überzeuge dich selbst

Automatischer Beleg-AssistentBankingBusiness Apps synchronisierenBelege erfassenRechnungen schreiben

Kostenlose Tools

Mehrwertsteuer RechnerKostenlose Rechnungsvorlage

Beliebte Beiträge

So funktioniert die EÜRNebenberuflich Selbständig machenSo kommst du zum Gewerbeschein
Mehr als 40.000 Kunden nutzen schon FastBill
Jetzt 30 Tage kostenlos testen!