Kategorie: Buchhaltung

Rechnungen an Privatpersonen mit FastBill schreiben

Moritz Lampkemeyer 15. März 2016 8
Rechnungen an Privatpersonen mit FastBill schreiben

Wenn du Rechnungen an Privatpersonen schreibst, kannst du eine sogenannte Bruttorechnung stellen. Was im B2B-Bereich (Business-to-Business) nicht von Belang ist, da die Umsatzsteuer normalerweise die Preise für Geschäftskunden nicht beeinflusst, spielt höchstens im B2C-Bereich (Business-to-Customer) eine Rolle. Denn die Preisangabenverordnung (kurz PAngV) sieht in §1 vor, dass ein Preis für Privatpersonen immer inklusive sämtlicher Bestandteile ausgewiesen werden muss. Das bedeutet einschließlich Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile. Dies kannst du bei FastBill nun auch bei der Rechnungsstellung beachten und somit deine Rechnungen den ausgewiesenen Preisen entsprechend erstellen. Wie du mit FastBill Rechnungen an Privatpersonen schreibst und was du dabei beachten musst, erfährst du in diesem Beitrag.

Mehr als Umsatz: Ein Blick über den Zaun der Buchhaltung

Timo Wienefoet 19. Oktober 2015 0
Mehr als Umsatz: Ein Blick über den Zaun der Buchhaltung

Rechnungen schreiben ist die Königsdisziplin des Unternehmers. Besonders die erste Rechnung an einen Neukunden macht stolz und zufrieden, war der Vertriebsprozess doch erfolgreich. Interessiert die Buchhaltung nur der Beleg und die Zahlung, sind für das Controlling weitere Parameter interessant.

Nebenberuflich selbstständig? Auf diese 8 Dinge musst du achten!

Hendrik Kehres 16. Oktober 2015 50
Nebenberuflich selbstständig? Auf diese 8 Dinge musst du achten!

Wenn du dich nebenberuflich selbstständig machen willst, liegst du voll im Trend. Laut KFW Gründermonitor gab es im Jahr 2013 562.000 Gründungen im Nebengewerbe. Immerhin sind dies über 50% aller Gründungen. 2014 lagen diese bei 868.000.

Vorauszahlung, Rückstellung, Abgrenzung: Was ist das?

Timo Wienefoet 24. Juli 2015 1
Vorauszahlung, Rückstellung, Abgrenzung: Was ist das?

Endet das Geschäftsjahr, ist der Jahresabschluss zu erstellen. Bilanz, Gewinn und Verlustrechnung und Kapitalflussrechnung schneiden sich bildlich durch den Geschäftsbetrieb.

Digitale Signatur: Alles kann – nichts muss!

Julian Moeser 02. Juli 2015 0
Digitale Signatur: Alles kann – nichts muss!

Das Thema Digitale Signatur sorgte in den letzten Jahren immer wieder für Diskussionen. Es gab viele Gesetzesänderungen, Rückzieher seitens der Politik und – in Folge dessen – auch viel Verwirrung bei Unternehmern.