Wie du in 10 Minuten deine Buchhaltung zum Kundenerlebnis machst

Moritz Lampkemeyer 03. März 2016 3
Wie du in 10 Minuten deine Buchhaltung zum Kundenerlebnis machst

Eine perfekte Buchhaltung kann den Kundenservice zum Erlebnis machen. Deshalb unterstützen wir dich, denn mit FastBill erhält jeder deiner Kunden sein persönliches Kundencenter. Dort kann dein Kunde seine bisherigen Rechnungen sowie alle Infos dazu abrufen. Mit der eingebauten Nachrichtenfunktion bleibt die Kommunikation immer am Dokument. Mit unserer Online Rechnung kann dein Kunde die Rechnung außerdem direkt online begleichen.

Du kannst jetzt in 10 Minuten auf FastBill umsteigen, deine erste Rechnung schreiben und so ein Erlebnis für deine Kunden schaffen. Alle anderen unschlagbaren Funktionen, wie die Belegverwaltung, den Vorlageneditor oder die detaillierten Reports für deinen Steuerberater kannst du dir später noch in Ruhe anschauen.

Also los! Alles was du zum Durchstarten brauchst, erfährst du in diesem Beitrag.

Buchhaltung mit FastBill ist schnell, einfach und schön

So schön und praktisch ist das Kundencenter von FastBill.

1. Anmeldung bei FastBill

Du hast schon einen Account? Super, dann log dich hier ein.

Fühlt sich toll an etwas Neues auszuprobieren, oder? Ein neuer Anfang eröffnet immer die Chance etwas Großes zu schaffen. Das gilt auch für deine Buchhaltung.

2. Die wichtigsten Einstellungen

Zuerst solltest du in den Einstellungen noch dein Logo unter Stammdaten hochladen und deine Rechnungs- und Kundennummer in den Grundeinstellungen anpassen. Jetzt wird deine erste Rechnung nicht nur schön, sondern passt auch perfekt in deine bisherige Buchhaltung. Umsteigen war nie einfacher! In den Rechnungsoptionen kannst du jetzt noch einige wichtige Daten hinterlegen, wie deine Bankverbindung. Außerdem findest du hier die Funktion, die deine Buchhaltung auf Turbo schaltet: Die FastBill Online Rechnung.

Die FastBill Online Rechnung aktivieren

 

fastbill-online-rechnung

In den Rechnungsoptionen kannst du die Online Rechnung aktivieren und deine bevorzugten Zahlungsdienstleister verbinden. Dafür brauchst du entweder deine PayPal-Mailadresse, deinen Konfigurationsschlüssel von SOFORT oder einen Stripe Account. Im Anschluss kannst du unmittelbar Zahlungen via PayPal, SOFORT Überweisung oder Kreditkarte empfangen. Sobald dein Kunde bezahlt, wird die Zahlung in Echtzeit angezeigt. Den Betrag bekommst du innerhalb weniger Tage auf dein beim Zahlungsdienstleister hinterlegtes Konto ausgezahlt.

Zahlungsdienstleister für die FastBill Online Rechnung

Stripe (Anmeldelink in FastBill)

Über Stripe lassen sich aktuell Kredtkartenzahlungen abrechnen. Die Gebühren betragen 1,40% des Rechnungsbetrags plus 0,25 Euro pro europäischer Kreditkartenzahlung. Für die nicht-europäischen Kartenzahlungen werden 2,90% plus die 0,25 Euro fällig.

SOFORT Überweisung (Zur Anmeldung)

Die SOFORT Überweisung bietet deinen Kunden die Möglichkeit, deine Rechnungen via SEPA zu bezahlen. Die Gebühren dabei sind mit 0,90% plus 0,25 Euro pro Transaktion vergleichsweise günstig. Für FastBill Kunden entfällt außerdem der die Monats- sowie die Anmeldegebühr.

PayPal (Zur Anmeldung)

Deine Kunden können deine Rechnungen auch via PayPal begleichen. PayPal erhebt eine Gebühr von 1,90% plus 0,35 Euro pro Transaktion.

3. Deinen ersten Kunden anlegen

kunde-anlegen-fastbill

FastBill gibt dir die Möglichkeit detaillierte Kundenakten zu erstellen. Über die Schaltfläche „Kunden“ kommst du direkt zu deiner Kundenakte und kannst dort deinen ersten Kunden erstellen. Als Pflichtangabe musst du den Namen angeben, kannst aber darüber hinaus alle wichtigen Informationen hinterlegen. Sogar individuelle Einstellungen zu Zahlungsziel und Newsletter-Optin sind möglich.

4. Zeit für die erste Rechnung

Endlich ist es soweit, du schreibst deine erste Rechnung mit FastBill. Am schnellsten geht das über den Quicklink im Dashboard.

quicklinks-fastbill

Jetzt wählst du noch den passenden Kunden aus und trägst deine Leistungen ein. Bei Bedarf kannst du dir vorher noch eine Vorschau deiner Rechnung anzeigen lassen. Ansonsten erstellst du jetzt deine erste Rechnung mit FastBill.

5. Schick die Rechnung zum Kunden

Du kannst die Rechnung per Post oder per Mail verschicken. Wenn du den Mailversand wählst, bekommt dein Kunde außerdem einen Link zu seinem persönlichen Kundencenter. Dort kann dein Kunde mit dir kommunizieren, seine Rechnungen ausdrucken, downloaden oder, dank der FastBill Online Rechnung, direkt bezahlen.

online-rechnung-kundenansicht

6. So kann dein Kunde deine Rechnung direkt bezahlen

Dein Kunde kann nun zwischen den verbundenen Zahlungsdienstleistern wählen.

online-payments-blog

Die Zahlung wird anschließend in Echtzeit angezeigt und mit der jeweiligen Rechnung verknüpft. Du kannst die Rechnung also nicht nur in 10 Minuten schreiben, sondern wirst bestenfalls auch innerhalb dieser 10 Minuten noch für deine Leistungen bezahlt. Wenn du alles im Griff hast, schafft dir das nicht nur mehr Freizeit. Du kannst sie auch viel mehr genießen. Was für ein tolles Gefühl!

Video Anleitung für die Aktivierung der Online Rechnung

Im folgenden Video haben wir eine kurze Anleitung aufgenommen. Falls du einzelne Schritte nochmal nachvollziehen möchtest, guck doch einfach mal rein:

Buchhaltung automatisieren und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

3 Kommentare

  • Hallo,

    toll wäre es, wenn ihr die jeweilige URL des Kundencenters irgendwo anzeigen würdet. Und das wäre noch zu toppen, wenn ich diese mittels einem Platzhalter %KundencenterURL% in die Rechnung integrieren könnte.

    Beispiel:
    Schauen Sie sich jetzt Ihre Rechnungen online an und zahlen Sie diese auch direkt %KundencenterURL%

    Viele Grüße

    Antoine
  • Hi Antoine,

    du kannst die URL theoretisch abrufen, indem du in der Rechnungsvorschau auf Tools und dann "Zur Kundenansicht" klickst.

    Ich gebe deine Anfrage natürlich gerne an das Produktmanagement weiter.
    Du hattest ja auch mal gefragt, ob es nicht die Möglichkeit gibt einen QR-Code auf der Rechnung zu integrieren, der dann zum Kundencenter führt. Das nehme ich auch nochmal dazu auf.

    Beste Grüße,
    Moritz

Was denkst du?

Buchhaltung automatisieren
und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

Überzeuge dich selbst

Automatischer Beleg-AssistentBankingBusiness Apps synchronisierenBelege erfassenRechnungen schreiben

Kostenlose Tools

Mehrwertsteuer RechnerKostenlose RechnungsvorlageFinanz-Lexikon

Beliebte Beiträge

So funktioniert die EÜRNebenberuflich Selbständig machenSo kommst du zum Gewerbeschein

Mehr als 70.000 Kunden nutzen schon FastBill

Jetzt kostenlos testen!