850 Affiliates: Warum wir ein neues Partnerprogramm brauchen

Christian Häfner 29. Juni 2012 1
850 Affiliates: Warum wir ein neues Partnerprogramm brauchen

FastBill weiterempfehlen und Provisionen kassieren. So lautet die Kurzfassung unseres neuen Partnerprogramms. Und die lange Fassung ist auch gar nicht viel länger, denn es ist einfach. Wer sich als Partner beim FastBill Partnerprogramm anmeldet, der erhält einen Link und Werbemittel und kann damit FastBill an Freunde, Bekannte, Geschäftspartner, etc. weiterempfehlen. Sobald sich der geworbene Nutzer für ein kostenpflichtiges FastBill Paket entscheidet, wird automatisch eine Provision vergeben. Erst viel, dann ganz viel:

Partnerprogramm

850 Partner – Warum wir ein neues Partnerprogramm brauchen

Unser Anspruch ist es, Dinge einfach zu halten. Das soll auch beim Partnerprogramm nicht anders sein. Bei sog. Affiliate Netzwerken mangelt es aus unserer Perspektive häufig an Qualität der erzeugten Leads. Außerdem fallen hohe Gebühren für das Affiliate Netzwerk selbst an. Unsere Erfahrungen mit dem alten Partnerprogramm bei Adcell sind daher gemischt.

Mit dem neuen Partnerprogramm fallen die hohen Gebühren an das Partnernetzwerk weg. Das gesparte Geld können dafür jetzt an unsere Partner in Form einer deutlich höheren Provision ausschütten. Auch in der Gestaltung unserer Kampagnen sind wir jetzt deutlich flexibler. So können wir neben dem 2-Stufen-Modell in Einzelfällen auch recht einfach individuell vereinbarte Konditionen anbieten. Außerdem glauben wir, dass sich die Qualität der geworbenen Nutzer durch neue Anreize und eine persönlichere Betreuung verbessern wird.

Denn blicken wir auf das bestehende Partnerprogramm bei Adcell zurück, zählen wir 850 Partner, davon 650 aktive (bewerben FastBill aktuell), von denen 20 regelmäßig neue Kunden werben. 20 aus 850: das geht besser glauben wir.

Was beim neuen Partnerprogramm anders ist

Das neue Partnerprogramm funktioniert anders als bisherige Modelle. Wichtigste Neuerung: Nur noch Sales (zahlende Kunden) werden provisioniert. Dafür ist die Provision aber auch deutlich höher und langfristiger. Wir bieten nun ein Modell an, bei dem der Provisionierungszeitraum mindestens über ein Jahr läuft, wer möchte kann sogar dauerhaft am Abo-Umsatz des geworbenen Kunden beteiligt werden.

Fair geht vor – im Spiel und auch beim Partnerprogramm. Bereits mit der Anmeldung zu einem kostenlosen Testaccount bei FastBill wird der geworbene Nutzer fest dem Partner zugeordnet, egal wann dieser ein Abo bucht. Darüber hinaus wächst die Provision auch mit wenn später z.B. ein Upgrade auf einen höheren Tarif erfolgt.

Ein Beispiel: Eine Kunde meldet sich über einen Empfehlungslink bei FastBill an. Nach einigen Tests und einer Urlaubszeit bucht der Kunde erst 9 Wochen später ein Complete-Abo. Die Provision wird ab diesem Tag dem Partner gutgeschrieben. 6 Monate später entscheidet sich der Nutzer für ein Upgrade auf FastBill Plus. Die Provision für den Partner wächst in diesem Fall einfach mit.

Transparenz und volle Kontrolle

Jeder Partner bekommt einen Zugang zu unserem Partnerbereich. Dort findet man nicht nur schnell den zu bewerbenden Link, sondern sieht auf einen Blick erzeugten Umsätze und Provisionen.

Über einen Analyse-Bereich kann jeder Partner selbst sehen, wie gut die Links funktionieren. Impressionen, Klicks und verdiente Provisionen lassen sich so schnell und transparent verfolgen und optimieren.

Partnerprogramm

Offline werben mit selbst erstellten Coupons

Nicht jeder besitzt einen Blog oder hat die Möglichkeit, einen Link einfach weiterzugeben. Gerade unter Freunden oder Kollegen ist die Empfehlung eine Produktes nicht so einfach, wenn man dafür eine Provision kassieren möchte. Deshalb gibt es jetzt auch die Möglichkeit Gutscheincodes (Coupons) selbst zu erzeugen und „offline“ weiterzugeben. Die Codes dürfen „sprechend“ und einfach, aber nicht zu allgemeingültig sein.


Beispiele: „CHFASTBILL“, „CHRISTIAN123“ oder „SEMINAR1207“ sind erlaubt. „WEIHNACHTEN“, „GOOGLE“, „NEIN“ und „KATZE“ sind verboten.


Der Vorteil liegt auf der Hand. Wer FastBill gerne weiterempfehlen möchte kann den klassischen „word-of-mouth“-Weg nutzen und trotzdem Provisionen verdienen. Der geworbene Nutzer gibt den Code bei der Anmeldung mit an und schon wird der Kunde für den Partner gezählt.

Wer also FastBill jemandem empfehlen möchte, hier lang: partner.fastbill.com

Buchhaltung automatisieren und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

1 Kommentar

  • Klingt sehr interessant. Werde mir das alles mal in Ruhe anschauen. Vielleicht ist da ja auch etwas passendes für mich dabei.

Was denkst du?

Buchhaltung automatisieren
und Zeit sparen

Lerne in 4 einfachen Schritten, wie deine Finanzen automatisierst und nie mehr Kopfschmerzen wegen der Buchhaltung haben musst.

Überzeuge dich selbst

Automatischer Beleg-AssistentBankingBusiness Apps synchronisierenBelege erfassenRechnungen schreiben

Kostenlose Tools

Mehrwertsteuer RechnerKostenlose RechnungsvorlageFinanz-Lexikon

Beliebte Beiträge

So funktioniert die EÜRNebenberuflich Selbständig machenSo kommst du zum Gewerbeschein

Mehr als 70.000 Kunden nutzen schon FastBill

Jetzt kostenlos testen!